MiA-Nachbetreuung


Kurzbeschrieb

Junge Mütter, welche das MiA-Kursjahr absolviert haben und als Anschlusslösung ein Praktikum absolvieren, können jeweils dienstags bei uns ihre schulischen Defizite aufarbeiten, um dann im kommenden Jahr mit einer Ausbildung zu starten. Dieses Angebot wird von freiwilligen Mitarbeitenden begleitet.

Kosten

> Für die Teilnehmerinnen und Arbeitgeber entstehen keine Kosten

 > Die Albert Koechlin Stiftung übernimmt die Finanzierung der Nachbetreuung


  MiA-Innerschweiz

  Zürichstrasse 44

  6004 Luzern

 

  041 266 05 35

  patricia.furrer@aks-stiftung.ch

  sara.raeber@aks-stiftung.ch